44%
Erreicht

"100 Tage-Pfandflaschen Sport Challenge"

von Thomas Krasicki

Spendenstand

1.319,64 €

Spendenziel

3.000,00 €

Spendenanzahl

20

Aktion läuft bis:

noch 3 Monate (31.12.2020)

Video zur Beschreibung: https://youtu.be/a0LUdFUNszI

Liebe Freunde und Bekannte, liebe Familie und Kollegen,

ich habe mir im Januar 2019 ein Ziel gesetzt: Bis zum diesjährigen Münchner Oktoberfest meine sogenannte '100 Tage Pfandflaschen Sport Challenge' erfolgreich auszuüben! In meiner Challenge geht es darum, an der frischen Luft Sport zu machen, in Form von Laufen, Radfahren etc. und dabei Pfandflaschen zu sammeln, welche auf der Straße liegen.

Es gibt mehrere Aspekte, die ich dabei ansprechen will. Zum einen geht es um den Müll, den wir Menschen auf unseren Straßen verursachen. Es sind nicht nur Flaschen und Dosen, welche auf dem Boden liegen und der Umwelt schaden. Nein! Zigaretten, Verpackungen, Plastik und Müll jeglicher Art findet man an jeder Ecke. Hier muss etwas getan werden!

Ich will euch aber auch für die sportliche Betätigung motivieren. Mir ist bewusst, dass viele von uns durch den vorgegebenen Alltag auf Autopilot schalten. Morgens aufstehen, in die Arbeit gehen, danach nach Hause und vor den Fernseher sitzen, ist keine Seltenheit. Zwischendrin wird noch schnell gegessen und das war es dann aber auch. An den darauffolgenden Tagen wiederholt sich der Prozess, bis Wochen und Monate vergehen. Ich gebe zu, dass ich oft genug diesen Alltag durchlebt habe. Dabei hat das Leben doch mehr zu bieten, wenn man die Augen öffnet und sich darauf einlässt. Ich bin auf die Idee gekommen, anstatt in seiner Freizeit vor dem Fernseher zu sitzen und sich gehen zu lassen, sich lieber sportlich zu betätigen, in Kombination mit dem Sammeln von Pfand.

Das ist ein guter Übergang, um den dritten und wichtigsten Punkt anzusprechen, welcher direkt mit der Stiftung zu tun hat, auf die ich gleich zu sprechen komme. Während man Sport ausübt, bekommt man früher oder später Durst. Besonders an heißen Challenge-Tagen hatte ich dabei das Verlangen etwas trinken zu wollen. Natürlich ist es für mich/uns selbstverständlich ein Getränk dabei zu haben oder sich an der nächsten Ecke etwas zu kaufen. An vielen Orten dieser Welt sieht es jedoch anders aus. Ich will darauf aufmerksam machen, dass Trinken nicht selbstverständlich ist! Mit eurer Unterstützung können wir der Neven Subotic Stiftung unter die Arme greifen, um anderen Menschen den Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen.

Jemand hat mal zu mir gesagt, dein Leben ist erst dann erfüllt, wenn du einem Fremden etwas Gutes tust. Ich bin davon überzeugt, dass viele von uns durch unsere gemeinsame Challenge die Möglichkeit bekommen ihren Beitrag zu leisten.

Meine Bitte an euch ist folgende: Sobald du nominiert wirst, hast du eine Woche Zeit Pfandflaschen zu sammeln. Du kannst entscheiden, ob du zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sein willst. Dir ist es natürlich auch selbst überlassen, die Pfandflaschen abzugeben oder einem bedürftigen Flaschensammler in die Hand zu drücken. Unabhängig von deiner Entscheidung, wäre es großartig, wenn du einen kleinen Betrag an die Stiftung spendest. Sobald du deine Challenge abgeschlossen hast, nominierst du fünf Leute aus deinem Umfeld die ihrerseits nach dem Challengetag fünf Leute nominieren. Die Nominierungen und deine Erlebnisse kannst du über Social Media (Facebook, Instagram etc.) veröffentlichen, damit die Welt an unserer Spendenaktion teilnehmen kann.

Ich würde sagen verlieren wir keine Zeit. Los geht´s !!

P. S. : Hier noch weitere Informationen zu der Neven Subotic Stiftung:

Weltweit haben 844 Millionen Menschen kein sauberes Trinkwasser. Das sind fast 10 Mal so viele Menschen, wie derzeit in Deutschland leben. Außerdem hat jeder dritte Mensch auf der Welt keinen Zugang zu einer Toilette. Durchfallerkrankungen, die durch verschmutztes Trinkwasser, fehlende Latrinen und mangelnde Hygiene verursacht werden, gehören zu den häufigsten Todesursachen bei Kindern unter fünf Jahren.

Dieses folgenreiche Problem bekämpft die Neven Subotic Stiftung: Die Stiftung fördert den Bau von Brunnen und Sanitäranlagen für Schulen und Gemeinden – aktuell in der Tigray Region im Norden Äthiopiens. Der Zugang zu sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Hygiene – kurz WASH – ist die Grundlage dafür, dass Kinder regelmäßig die Schule besuchen. Durch Bildung erhalten Kinder nachhaltig die Chance, ein selbstbestimmtes Leben zu führen – so entsteht eine echte Zukunftsperspektive.

Gemeinsam können wir wirkungsvoll helfen! Ich habe mich dazu entschieden, eine eigene Spendenaktion ins Leben zu rufen. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn Ihr mich bei dieser Aktion unterstützt und wir es mit vereinten Kräften schaffen, vielen Menschen eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Eure Spende wird dabei von der Stiftung zu 100 Prozent direkt für die Projekte vor Ort eingesetzt. Stiftungsgründer Neven Subotic finanziert jegliche Verwaltungskosten privat.

In diesem Video erfahrt ihr direkt mehr über die Arbeit der Stiftung: https://bit.ly/2DfwAYj

Ich freue mich über jeden Beitrag und euren Einsatz!

Herzlichen Dank,
Euer

Thomas Krasicki
"100 Tage-Pfandflaschen Sport Challenge"
Deine Spendenaktion weiterempfehlen:

SPENDENAKTION UNTERSTÜTZEN

Unterstützer (20) Info icon